Bahnhof Kruckel

Aus Hombruch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bahnhof Kruckel

Ss.png ca.1904

Eine weitere Station an der Bahnlinie Dortmund-Witten-Hagen war der Haltepunkt Kruckel von der Preußischen Eisenbahn 1897 als Verladebahnhof für die Zeche Wiendahlsbank eingerichtet. Am 01.05.1904 wurde die Station Kruckel auch für den Personenverkehr eröffnet.

Alte Leute in meiner Jugend erinnerten sich noch daran das eine Bahnsteigkarte 10 Pfennig kostete aber eine Fahrt vierter Klasse von Barop nach Kruckel nur 5 Pfennig. Nach 60 Jahren kommt eine weitere Umwälzung auf die Bahnhöfe zu, die Elektrifizierung der Strecke Dortmund-Hagen und somit unserer beiden Bahnhöfe In dem einfach erbauten Holzhaus 1904 fanden die Fahrkartenausgabe und das Stellwerk ihren Platz. Als Besonderheit war ein Warteraum allerdings noch ohne Gaststätte


Ausblick

1970 wurde eine Verlegung des Bahnhof-Kruckel an die Menglinghauser Straße in die Mitte des Siedlungsgebietes Rüdinghausen, Kruckel und Persebeck geplant. Ein großer Möbelhändler auf Wittener Seite (Ostermann) wollte die Verlegung an den Standort seines Möbelhauses. Dagegen sprach sich der Stadtbezirk Hombruch im November 2006 für eine Beibehaltung des Standorts aus und unterstrich dies auch in direkten Verhandlungen mit der Bahn AG. Eine erneute Planung dieser Verlegung nach Witten wurde durch die Aufgabe der Gebäude überholt. Die Pläne waren nicht mehr zeitgemäß

Das Ende

Nach Aufgabe des letzten Betreibers der Gaststätte zum 31.05.2005 wurde das Gebäude geschlossen und verfiel, zumal kein Nachmieter in Sicht war. Die alte Bahnhofsgaststätte war einst ein Ort der Geselligkeit. Gäste trafen sich dort zum Plaudern auf einen Kaffee oder tranken ihr Feierabendbier.


Zukunft ?

Überlegungen im Jahre 2008 dort eine Freizeitstätte bzw. ein Jugendzentrum zu gründen, scheitert an den Kosten.

800px-Dortmund-Kruckel Bahnhof.jpg


Im Jahre 2011 dann das endgültige Aus für unseren Bahnhof: In der Nacht vom 20./21.11.2011 wird das Empfangsgebäude des früheren Bhf. Do-Kruckel wegen Einsturzgefahr komplett abgebrochen. Die Abrissbagger machten das Gebäude dem Erdboden gleich.

Abriss BHF Kruckel.jpg

Impressionen

Luftaufnahme.jpg Bahnhof Kruckel II.jpeg Lageplan.jpg

Krukel (2).jpeg

Urheber-Recht Hombrucher Geschichtsverein e.V.