Kurve Langendreer

Aus Hombruch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kurve Langendreer wurde am 29.05.1988 unter der Streckennummer 2125 eröffnet. und schuf eine neue Verbindung zwischen Witten und Dortmund parallel zur Bergisch-Märkischen Eisenbahn durch Barop.

Sie zweigt an Abzweigstelle Stockumer Straße in Bochum-Langendreer von der Strecke Witten - Bochum ab, durchläuft den 565 m langen Tunnel Oberstraße und fädelt an der Abzweigstelle Lütgendortmund in die Strecke Bochum - Dortmund ein.

Diese Verbindungkurve erlangte immensen Einfluss auf den Zugverkehr durch Barop, denn ab der Inbetriebnahme, also ab dem Sommerfahrplan 1988, wurden alle Fernverkehrszüge über die neue Verbindung geleitet, so dass auf unserer Strecke nur noch der Nah- und der Güterverkehr verblieben.